Hi Folks,

bug is similar to https://qelectrotech.org/bugtracker/view.php?id=198 but not for the Text itself.
It only affects the SpinEdis for X- and Y-Position, Rotation and Font-Size of regular Text.

Greetings
  plc-user

Hello everybody,

As far as I know, the correct German translation for
"moteur DC excitation séparée"
is
"Gleichstrommotor Fremderregt"

Changed the German translation in the attached file.

Best regards
  plc-user

3

(2 replies, posted in Elements)

Hello jponsa59,

as achim and I already found out and posted in the German part of this forum, the element-editor seems to be broken at the moment.
Have a look here
https://qelectrotech.org/forum/viewtopi … 549#p13549
and here
https://qelectrotech.org/forum/viewtopi … 575#p13575

Best regards
  plc-user

Hallo QET-Team,

wenn im Element-Editor die Position oder die Größe von Text mit Hilfe der Tastatur bearbeitet wird, geht der Fokus nach jedem Tastendruck vom verwendeten SpinEdit weg. Dies macht das Bearbeiten der Text-Eigenschaften ein wenig "zäh", weil das SpinEdit wieder markiert werden muss.

in English:
SpinEdits for Text-Paramters lose focus after every pressed key

aufgefallen unter Debian unstable mit Paket
qelectrotech 0.80.r6839-1
QElectroTech V 0.80-DEV+d3da5a98ac957a06d79751d3
Compilation : GCC 10.2.0
Built with Qt 5.14.2 - Date : Oct 13 2020 : 10:26:56

Gruß
  plc-user

Hallo Achim,
hello all!

bei mir die gleichen Auffälligkeiten:
keine Farben in den Elementen und alle Linien mit demselben Stil!

on english:
Same effects here:
no colors in the Element-Editor and all Lines with solid style.
in diagram-editor everything looks o.k.

Packages on Debian unstable:
QElectroTech V 0.80-DEV+d3da5a98ac957a06d79751d3

and
qelectrotech-0.80-DEV+git6839-x86-win32-readytouse.7z
on Win10

Grüße / Best regards
  plc-user

6

(1 replies, posted in Elements)

Hello QET-Team,

in the directory
elements/10_electric/20_manufacturers_articles/wago/
there is a symbol that does not belong to WAGO.

As the name suggests, the file
cynergy3-ultrasonic-flow-meter-uf25b.elmt
belongs to the manufacturer "cynergy3".

Best regards
  plc-user

Hello QET-Team and QET-users!

Again I re-worked and added some symbols inside the WAGO-Kontakttechnik - Directory.
The Symbols are packed into the attached file.


Best regards
  plc-user

Hello everybody!

To add further symbols to the WGAO Kontakttechnik - Directory I changed from
this thread https://qelectrotech.org/forum/viewtopi … 612#p10612
to this Elements forum to supply new symbols to the QET-Community.

I added some symbols and again some rework had to be done to be ready for
yet-to-come - symbols in the near future.

To cut a long story short: Here is the new Package.

Best regards
  plc-user

Hallo Andreas,

"einfach so" stürzt der Konverter nicht ab!
Wir wissen beide nicht, mit welchen Datenmengen der Entwickler seinerzeit gerechnet (bzw. getestet) hat.
Es sieht fast so aus, als ob da intern ein Datentyp überläuft und daher auf einen nicht zulässigen Speicherbereich zugegriffen wird - aber das ist reine Spekulation!

Das Touchpanel besteht aus > 80000 einzelnen Elementen und bei ca. 25-30% des Einlese-Prozesses kommt es hier zu einem Speicherzugriffsfehler. Das hat der Programmierer bestimmt nicht so gewollt...!

Das Touchpanel ohne Beschriftungen geht jedenfalls prima zu konvertieren!  nomicons/smile 

Im Anhang das Ergebnis:
- blaue Umriss-Linien: ursprünglich gerade Linienzüge
- rote Umrisse: ursprünglich kurvige Umrisse
- schwarze Umrisse: von mir ersetzte Teile

BTW:
Das Hersteller-Logo stammt ursprünglich von Wikipedia: Hersteller-Logo und
wurde von mir ein wenig bearbeitet, sodass es in QET ordentlich aussieht

Hallo Andreas,

da haben wir wieder den Fall, dass die DXF-Grafiken SEHR viele einzelne Elemente enthalten.

Wenn ich mir allein die Beschriftungen ansehe, könnte man mehrere tausend Elemente vor dem Konvertieren löschen, damit der Konverter überhaupt mit der Zeichnung klarkommt. (Selbst ein einzelner Schraubenkopf besteht schon aus 18 Elementen...)

Gerade auch bei Rundungen und Kurven entstehen viele Elemente.

Bleibt also nur die Variante, die Zeichnungen vor dem Konvertieren in *.elmt zu bearbeiten und "Element-intensive" Teile (grafischer Text, etc.) zu löschen. Anschließend bearbeite ich die QET-Symbole dann noch soweit, dass ich z.B. die Rahmen und Umrandungen mit abgerundeten Ecken durch Rechtecke ersetze. Diese können dann auch mit einer Farbe gefüllt werden...

Im Anhang findest Du als Beispiel die Rückseite des kp32 ohne grafische Beschriftungen.
Hier habe ich keine Größenanpassungen vorgenommen, weil ich das Prinzip darstellen wollte.

11

(2 replies, posted in DE : Hilfe, Vorschläge, Unterhaltungen...)

Hallo murat-ertas,

zunächst:
Ich bin kein Jurist und dies ist meine rein subjektive Meinung!

QElectroTech wird unter der Lizenz GPLv2 vertrieben.
Siehe: https://qelectrotech.org/

Wenn ich mir dies ansehe:
https://www.gnu.org/philosophy/free-sw
wird meiner Meinung nach klar, dass es die Lizenz erlaubt,
GPLv2-Software auch kommerziell zu nutzen!

Hallo Andreas,

Du hast gerade die Effekte erlebt, von denen ich im anderen Thread (interne Verbindungen...)
mit "wie gut die erstellende Software die Grafik speichert hat oder gar am Format DXF"
geschrieben habe.

Einzelne Elemente des DXF treten in der Grafik als sehr kurze Linien auf, sind aber wohl
originär sehr kurze Abschnitte eines Kreises mit großem Radius. Daher die riesigen
gestrichelten Kreise im QET-Element...

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und mit meinem Lieblings Zeichen-Programm Inkscape
die DXF vom Sitop UPS 1600 geöffnet. Dort liegen Front und Seitenansicht als "Symbole"
vor. Die Frontansicht habe ich dann kopiert und in eine neue Inkscape-Instanz eingefügt.
Nun lag das "Symbol" als reguläre Zeichnung vor und konnte wiederum in DXF exportiert werden.

Das daraus konvertierte QET-Element beinhaltet zwar nun knapp 7000 Einzel-Elemente, sodass
man z.B. das Bauteil auch nicht einfärben kann, weil keine geschlossene Kontur vorhanden ist,
dafür sind nun keine riesigen Kreise für minimal kurze Linien mehr vorhanden...

Meine Vorgehensweise für ein gutes QET-Symbol ist folgende:
Die DXF-Datei in Inkscape importieren die Grafik soweit bearbeiten, dass die Anzahl
Einzelelemente deutlich geringer wird, um danach über DXF-Export aus Inkscape mit
DXFtoQET ein QET-Element zu erstellen.
Ja, das hört sich umständlich an, aber die Bearbeitung mit Inkscape empfinde ich als
komfortabler als mit dem Element-Editor oder anderen CAD-Programmen. Für den
Feinschliff ist anschließend der Element-Editor natürlich unerläßlich!

Im Anhang findet ihr das Sitop UPS 1600 - DXF wie folgt bearbeitet:
- in Inkscape geöffnet
- Front-Symbol kopiert (Ctrl+C) und in neuem Inkscape-Fenster eingefügt (Ctrl+V)
- Export nach DXF
- mit DXFtoQET ein Element erstellt

Vielleicht hilft's!

Hallo zusammen!

Habe ein paar der Wago-Komponenten überarbeitet und damit
die jeweilige Dateigröße teilweise deutlich verringert.
Zusätzlich sind zu den Reihenklemmen noch zu einigen Serien
Brücker dazugekommen, die in separaten Unterverzeichnissen
liegen, weil die gleichen Brücker bei mehreren Reihenklemmen-
Serien zum Einsatz kommen.

In dem Zusammenhang ist mir noch eine Inkonsistenz bei
einigen Verzeichnissen und Dateinamen aufgefallen, die es
leider erforderlich machen, dass die QET-Kollegen das komplette
Verzeichnis austauschen müssen.

@Laurent:
In the attached package I updated some of the parts of the
package I sent last time. Additionally I re-arranged some files.
So please delete all parts from the package I sent last time,
and use only the ones from the attachment.
Sorry for this inconvenience!

@Andreas:
Es ist auch die KNX-Klemme als Bild dazugekommen
als Schaltplan-Symbol war sie bereits vorhanden.

Greetings
  plc-user

Hallo zusammen!

Mit den verbesserten Möglichkeiten im Element-Editor
habe ich noch ein wenig an den Front-Ansichten der
WAGO-Bauteile gewerkelt und in dem Zuge sind nun auch
Reihenklemmen aus deren Produktion mit in das Paket
gewandert.

Leider musste ich dafür die Verzeichnisstruktur innerhalb
des Wago-Zweiges anpassen, was im Moment für die
QET-Betreuer einen kleinen Mehraufwand bedeutet.
Damit die Kollegen die Erklärung besser verstehen,
wechsele ich nun die Sprache...

@Laurent:
In the attached package I updated some of the parts of the
package I sent last week. Also I added some Terminal-Blocks
as front-view from the same manufacturer. To keep the directory-
structure clearly arranged, I had to do a rework!

Please delete all parts from the package I sent last week, inside
directory "02_fronts" and use only the ones from the attachment.
The new directory-structure makes it possible that everybody who
wants to add parts, can find the right directory and filename.

Sorry for the inconvenience but I think this new directory-structure
is much more effective!

Greetings
  plc-user

Hello everybody!

@joshua:
The possibility to add/delete nodes from the polygon
points-list works very fine! Thank you!  nomicons/smile

Only the (german) translation needs adjustment:
We could use the same texts as with mouse-editing...

A short notice to the list of parts:
EDIT: Deleted this part of post!

Thanks again for your great work!  nomicons/smile

Greetings
  plc-user

Already downloaded Debian-Packages!

Works really fine!  nomicons/smile 

Thanks again!

Hallo Nuri,

es kann natürlich sein, dass ich das mit den Begriffen in den
Vorlagen durcheinander bringe. Dort steht in der "default"-Vorlage
jedenfalls ein Author mit "h" in der deutschen Übersetzung.

Dass die Variable-Namen nicht übersetzt werden, ist klar!
Das würde auch zu weit führen ...

Insgesamt bin ich mit QET (und der deutschen Übersetzung)
sehr zufrieden! nomicons/smile

Wenn mir etwas auffällt, melde ich mich, wie Du siehst! 

Gruß
  plc-user

Hallo zusammen,

die deutsche Übersetzung vom englischen "Author" ist: "Autor" ohne "h".
Den Tippfehler gibt's leider häufiger in QET, deswegen keine genaue Stelle...

... und irgendwo ist noch ein "Fehler aufgetretten". nomicons/shocked
Weiß gerade gar nicht mehr, wo...
Da ist ein "t" zu viel - richtig: "aufgetreten".

Gruß
  plc-user

Now that's what I call fast! nomicons/smile 

Merci beaucoup, Laurent!

Hallo zusammen!

Thank you for the quick reaction!  nomicons/smile

@Laurent:
Three step-sizes would be more comfortable, but it wouldn't be a
real problem if the step-size would be 0.1

My knowledge of QT-Programming is very limited - a quick search found
this link about "enum Qt::KeyboardModifier" and "flags Qt::KeyboardModifiers":
https://doc.qt.io/qt-5/qt.html#KeyboardModifier-enum


@Nuri:
Schaue ich mir an, wenn das nächste Debian-Package verfügbar ist!
Danke!


Greetings
  plc-user

Hello Joshua,

Another small one:
With the mouse you move elements by 10 points, by using the Cursor-Keys
the movement is done by 1 point.
Do you think it is possible to use for example <Ctrl> or <Shift> together
with the Cursor-Keys to reduce the step-size to 0.1 ?

Greetings
  plc-user

Hallo Andreas,

ich glaube, das liegt nicht am DXF-Converter, sondern daran, wie
gut die erstellende Software die Grafik speichert hat oder gar am
Format "DXF" (die Format-Interna kenne ich nicht!):
Schau' Dir mal die Anzahl Elemente des Bauteils an! Bei den PFCs
waren das mehrere tausend! Die wollen erstmal gelesen, extrahiert
und neu geschrieben werden...

Gruß
  plc-user

Hello Joshua,

yes, the reason for this behavior is the Z-Order!

Just as an idea:
Could it be possible to look at this situation as "Node-Editing-Mode"?
If a polygon is selected you enter this Editing-Mode and before you can
select another item you have to de-select the polygon by clicking into
free space.
This special mode wouldn't be necessary, if the Node-list was editable... nomicons/wink

I'll wait and see, what your decision is!

Greetings
  plc-user

Hallo Andreas,

eine Anmerkung zu den "Bildern":
Hier habe ich mich auf die Erstellung von typischen Vertretern der verschiedenen
Module konzentriert. Von den Modulen (WAGO-Jargon: "Klemmen") gibt es jeweils
sechs Hauptvertreter:
 - Koppler und Controller,
 - digitale Eingänge (gelbes Beschriftungsschild),
 - digitale Ausgänge (rot),
 - analoge Eingänge (grün),
 - analoge Ausgänge (blau) und
 - System- und Funktionsmodule (weiß bzw. grau)
Dies wurde bei den Modulen mit acht Anschlüssen und (bis zu) vier runden LEDs
eingeführt und bei den Modulen mit 16 Anschlüssen fortgesetzt.
Die Module mit acht Anschlüssen und Lichtleitern statt LEDs haben (leider)
keine farbliche Markierung, sodass hier nur ein Bild nötig ist, um alle
Vertreter diesen Typs darzustellen.

Wer seine Module weiter aufschlüsseln möchte, braucht nur die jeweilige
"Vorlage" in seine Benutzersammlung übernehmen, die Typenbezeichnung und
eventuell die LED-Farben anpassen und hat dann irgendwann eine komplette
Sammlung, die wiederum den Weg in die QET-Sammlung finden sollte...

Wie angedeutet, habe ich den DXF-Converter ausprobiert und dann im Element-
Editor nachbearbeitet. Das erklärt meinen anderen Post im Forum.

Gruß
  plc-user

Salut Laurent,

I have noticed the possibility to do that with the mouse, but:
For example in the drawings I sent in the other thread there are several
polygons so close to each other that the mouse-pointer can't reach the
right node!
By pointing to the desired node of one polygon the polygon next to it is
marked with the surrounding blue border. And when I click, the "bordered"
polygon is selected...
That is why I (sometimes) prefer using keyboard and lists...

Additionally: The node selected in the list could be marked with another
colour to see what node is selected.

Another one: Is it possible to show the coordinates of the mouse-pointer?

Greetings
  plc-user