Unter Daten Zeichnungskopf befindet sich "Foliennummer" der Eintrag %id/%total.
Wenn das Projekt mehr als 10 Folien enthält, erfolgt im Inhaltsverzeichnis die Aufreihung 1, 10, 11.., 2.
Wo und wie (Syntax) muss eine (z.B.) 2-stellige Foliennummerierung (01, 02, ..) eingestellt werden?

Wenn in eine bestehende (elektrische) Verbindung ein Element eingefügt wird, wird diese Verbindung nicht "aufgebrochen.
Stattdessen: zwei neu Verbindungen werden hinzugefügt, die vorhandene bleibt bestehen und u.U. durch graphische Überdeckungen nicht sofort sichtbar.
Ist es grundsätzlich so, dass ein "aufbrechen" nicht erfolgt? Muss irgendwo in den Programmeinstellungen ein Häkchen gesetzt werden oder muß einem Element eine besondere "Fähigkeit" zugewiesen werden?

Danke, hilft erst einmal weiter.
Ich wollte aber die Möglichkeiten in den Projekteigenschaften nutzen.
Zum Beispiel dort das Untermenü "Autonummerierung" --> Register "Folien". Unter dem "Typ" kann ja das Zahlenformat "01" ausgewählt werden, bekomme es aber nicht hin. Muss eine "neue Nummerierungsregel" generiert werden und wenn ja wo und wie?
Ich hätte erwartet, dass bei "Zahlenformat 01" die Folien-Nummerierung in der Art 01, 02, 03...10, 11 ,112.. erfolgt.
Wie und wo kann ich es bei einem neuen Projekt anlegen, wie kann ich bei einem bestehenden verändern?

Wie kann ich die Nummerierung der Folien eines bestehenden Projektes beeinflussen?
Die Folien wurden entsprechend der Projekteinstellung 1-stellig (1, 2, .... 19, 20, ...) nummeriert.
Die Foliennummerierung soll neu (01, 02, ... 19, 20, ...), also 2-stellig erfolgen.

Wie kann ich die (automatische) Nummerierung der Folien eines bestehenden Projektes verändern?
Die Folien wurden entsprechend der Projekteinstellung 1-stellig (1, 2,....19, 20,...) nummeriert.
Die Foliennummerierung soll neu (01, 02,...19, 20,...) also 2-stellig erfolgen.

Habe schon lange nicht mehr diese Funktion genutzt.
Aktuelle installierte Version ist: QElectroTech-0.80-DEV_x86_64-win64+git6869-1
Angegebener Suchtext wird gefunden aber nicht durch den neuen Text ersetzt.
Falsche Bedienung meinerseits oder?

Habe schon lange nicht mehr diese Funktion genutzt.
Aktuelle installierte Version ist: QElectroTech-0.80-DEV_x86_64-win64+git6869-1
Angegebener Suchtext wird gefunden aber nicht durch den neuen Text ersetzt.
Falsche Bedienung meinerseits oder?

Elemente/Bauteile skalieren ist wohl jetzt und künftig nicht möglich?

Danke,das war es!

Hallo Zander,
da bin ich mit meiner Anfrage missverstanden worden!
Es geht um das Register „Querverweis“ (Master oder Slave), das bei einem Doppelklick auf ein Master- oder Slave-Element oder über den Menüpunkt „Bauteil bearbeiten“ aufgezogen wird.
Dieses Register wird immer der Breite der ersten drei Spalten BMK, Kommentar, Folienname dargestellt. Ich würde aber immer sofort alle Spalten sehen, also bis hin zum Folientitel.
Warum? Beim Lesen eines Planes wird jedem Element-BMK einer Folie gedanklich das Datum „Anlage“ und „Ort“ vorangestellt. In einem Projekt kann es mehrere Orte geben, ebeso Anlagen. Auf eine eineindeutige BMK-Zuweisung mittels Formel (in der beide Foliendaten automatisch enthalten sind) will ich wegen der entstehenden Länge der Zeichenkette verzichten. Um mich bei der Vergabe des Querverweises schnell orientieren zu können, vergebe ich als Datum „Folientitel“ die zusammengesetzte Zeichenkette aus den Daten „Anlage“ ung „Ort“ (z.B. Anlage „=2.OG“ und Ort „+UV1“ ergibt den Folienttel „=2.OG+UV1“). Jetzt kann ich z.B. dem mehrfach vorhandenen BMK „-F03“ die richtige Folie zuweisen; eine Orientierung über die Spalte Folienname ist aufwändiger.
Gut wäre es auch, wenn die Spaltenreihenfolge dauerhaft geändert werden kann: BMK--> Folientitel --> Position -->.
Mit skalieren meine ich die Gößenänderung eines Elementes (auf/in der Folie) um den Faktor F oder Änderung des jeweiligen x- und/oder y-Wertes. Wäre beim erstellen von Ansichten / Konstruktionen / Layouts von Vorteil.
Grüße Peter

Wie kann ich die Größe (Breite) des Registers dauerhaft verändern? (ich meine die Anzeigebreite)
Kann ich die Sortierung (Reihenfolge) der Spalten dauerhaft verändern?
Gibt es eine Möglichkeit, ein Element zu skalieren?

OK, welche Bedeutung/Funktion hat dann aber die Einstellung "Typ" in dem Register "Projekteigenschaften" --> "Querverweis"?

Danke! ...aber in was geändert?, hatte kein Erfolg bei Änderung. Darum:
Muss die Querverweis-Position für jeden Typ (Spule, Schutzeinrichtung, Druck-/Drehschalter vorgenommen werden? und (da ich ja immer nur einen Typ einstellen kann) jede Einstellung mit OK beendet werden?
Meine Einstellung bisher war immer nur "Spule" QV-text "unten". Hätte ich für jeden Typ eine neue Einstellung vornehmen müssen?
Bislang bin ich dem Problem aus dem Weg gegangen, in dem ich Master-Elemente ohne "Spulencharakter" (Überstromrelais, Sicherungen etc.) im Editor die Bauteilinformation "Spule" zugewiesen haben. Irrig!

Wie / wo kann die Pos. des Querverweis-Textes am Slave verändert werden, wenn das Master-Bauteil vom Typ "Schutzeinrichtung" oder "Druck-/Drehschalter" ist.
Zumindest bei mir sind am Slave die Texte für Bauteilbezeichnung und Querverweis ineinander geschoben?

Danke, habe "prefix" verstanden. Verwendung von "%prefix" funktioniert nur, wenn die Elemente aus den Verzeichnissen der "QET-Sammlung" platziert werden (ich habe zum Test ein eigenes Element "Relais" in die QET-Sammlung kopiert, dem dann auch der prefix "K" zugeordnet wird.
Was ist aber mit den Elementen der Benutzersammlung? 
Wäre es nicht praktikabel, den Elementen (oder dem übergeordneten Verzeichnis) bei der Generierung ein Datum "prefix" zuzuordnen?
Der prefix-Anhang "%sequ_1" zählt immer weiter, auch wenn sich die Daten Anlage und/oder Ort ändert. 
Gibt es eine Möglichkeit, die ein Weiterzählen äbhängig macht von den BMK-Teilen Anlage und/oder Ort?

Danke für eure Kommentare / Meldungen!
Die Hinweis von scorpio haben meinem Suchen nach einer Lösung die Richtung gewiesen.
Unter "Projekteigenschaften" --> "Auto-Nummerierung" --> "Bauteile" habe ich die "automatische Kennzeichnung"
%M%LM-
generiert. Das Minuszeichen als Trennzeizeichen vor der Bauteilbezeichnung steht also auch schon da.
Bei einem neu platziertem Masterbauteil ist also bereits ein Teil des BMK aus den Variablen "Anlage" und "Ort" der aktuellen Folie vorgefertigt. Unter "Auswahleigenschaften" --> "Informationen" --> "BMK-Formel" füge ich der vorgefertigten Zeichenkett "%M%LM-" nur noch meine Gerätebezeichnung (z.B. "K9") hinzu. Wenn ein Slave verbunden werden soll, sin dei Masterelemente mit der vollständigen BMK aufgelistet.
Vorerst verzichte ich unter der Auto-Nummerierung auf das Einfügen weiterer Variablen. Trotzdem würde ich gerne erfahren, was siech hinter Variablen "%prefix" (Präfix vom Bauteil) und "label" verbirgt. In der Doku sind sie unter "Standard-QElectroTech-Variablen" nicht aufgeführt.
Also vielen Dank noch einmal!

Danke für die Informationen!
Ich habe mit allen 3 aufgeführten Möglichkeiten experementiert, bin aber nicht zu dem gewollten Ergebnis gekommen.
Kann mal jemand in dem angehängten Mini-Projekt eine der beschriebenen Möglichkeiten zur vollständigen BMK ausführen.

Meine Anfrage zur BMK hat in der Anlage formuliert.
Vielleicht ist das Problem längst gelöst und ich finde die Lösung nur nicht.

Hallo Nuri (und alle andere),
habe das Problem durch Zufall erkannt: Mein Security- und Antiviren-Programm (Kaspersky Total Security) hat die Ausführung der exe-Installationsdatei verhindert (wurde als Datei aus unzuverlässiger Quelle eingeordnet).
Habe die Datei (und nach erfolgreicher Installation auch die Start-exe "qelectrotech.exe") in den Kaspersky-Einstellungen als zuverlässig eingetragen. Damit funktioniert alles wie zu erwarten war (Angstschweiß von der Stirn abgetupft).
Warum die von mir erstmalig installierte Version 0.60 nicht dieses Problem gemacht hat, werde ich bei Glegen im Kaspersky-Support nachfragen.
Also ich bitte um Entschuldigung, dass ich euch mit meinem Problem belästigt habe.

Nuri,
danke für deine Mittteilung. Habe es genau wie beschrieben getan.
Leider kann ich das Programm nicht installieren (siehe anhängende Screenshots).
Version 0.6 kann ich problemlos wieder installieren!
Damit ich weiter komme:
-wie kann ich [size=1][font=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif]sogenannte "readytouse" Version benutzen?[/font]
[size=1][font=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif]-starten der "[/font] [size=1][font=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif]Lancer QET.bat" bringt gar nichts (qet wir nicht gestartet)[/font]

Brauche dringend Hilfe!
Hatte bislang mittels "QElectroTech-0.60_x86_64-win64+svn5255-1_Installer.exe" das Programm installiert und im Nach herein ein Update mittels entpackter Datei 
"qelectrotech-0.70-dev+svn5795-x86-win32-readytouse.7z"
(kopieren/überschreiben der entpackten Dateien in das Programmverzeichnis) vorgenommen. 
Wollte gestern ein neuerliches Update mittels "qelectrotech-0.70-RC1+svn5832-x86-win32-readytouse.7z" auf gleichem Wege vornehmen. Hat nicht funktioniert, das Programm läßt sich nicht mehr starten!
Nun kann ich mit der Installer-exe 0.60 zwar das Programm installieren, aber ich kann das Update 0.70+svn5795 nicht mehr herstellen. Wenn ich es durch kopieren der entpackten Dateien in das Programmverzeichnis gemacht habe, läßt sich QElec nicht mehr starten. Ich käme also über Version 0.60+svn5255 nicht hinaus. Mein aktuelles Projekt wird mit den Hinweis geöffnet, dass es mit einer höheren Version erstellt wurde und das mit Infoverlusten zu rechnen sei!
Wie komme ich zur aktuellsten Version?

Habe das schon so vermutet. Da das Verschieben auf einer Folie gut funktioniert (die Routinen also progammiert sind), könnte eine der künftigen Aufgaben "folienübergreifendes Verschieben" heißen.
Ungeachtet dessen: Meine Verneigung vor den "Machern"!
Die Option in den Projekteinstellungen hatte ich auch schon versucht zu nutzen; dabei bleibt lediglich das BMK erhalten, jedoch nicht die Verweise.

Hallo,
ich bin neuer Nutzer von Qele... und will es austesten.
Wie kann ich ein Master- oder Slave-Element mit definiertem/erzeugten Verweis von einer Folie in irgend eine andere Folie verschieben. Beim Kopieren / Einfügen sind die Verknüpfungen eliminiert.
Mir fehlt / ich suche nach einer Möglichkeit "verschieben" (über die jeweilige Folie hinaus).
Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar.